Große Auswahl an Slot-Games im Netz

slot-machines
Novoline-Slots begeistern schon seit Jahren viele Spieler in ganz Deutschland. Die beliebten Slot-Spiele gibt es nun natürlich durch den Online-Hype auch im World Wide Web. Wer im deutschen Internet auf der Suche nach Novoline-Slots ist, sollte auf alle Fälle das Stargames Casino beachten. Den Betreibern der Website ist es gelungen, das Flair und die Stimmung aus den Spielhallen möglichst originalgetreu ins Netz zu übertragen. Dabei hat man online sogar noch eine größere Auswahlmöglichkeit an Spielen. 138 Automatenspiele stehen dem User zur Verfügung und sorgen für Abwechslung und Spielspaß. Wer darauf auch unterwegs nicht verzichten möchte, kann auch über das Smartphone oder das Tablet und die entsprechende App der Online-Plattform ganz bequem auf die Novoline-Spiele zugreifen.

Zu den beliebtesten Slot-Games, früher auch als Einarmige Banditen bezeichnet, gehören auf der Internetplattform die Spiele Plenty on Twenty, Lucky Lady’s Charm, Sizzling Hot Deluxe, Dolphins Pearl Deluxe, Rings of Fortune oder auch Pumpkin Power und Game of Thrones Spielautomat. Getoppt werden diese Spiele aber wohl noch durch den Klassiker Book of Ra, der jedem Automatenspieler ein Begriff sein dürfte. All diese Spiele finden sich in dem Angebot der Website. Vervollständigt wird dieses durch zahlreiche Skill-Games, Casinospiele, Pokerspiele und eine Bingo-Funktion. Jede Vorliebe dürfte damit also zufriedengestellt werden.

Zum Stargames Casino gehören aber auch Infos, Tipps und Tricks zu den jeweiligen Klassikern. Wer Neuigkeiten der Betreiber nicht verpassen möchte, hat auch die Möglichkeit die Seite bei Facebook zu liken und ist damit immer auf dem neuesten Stand.

Vergessen darf man bei all der Euphorie über das Online Angebot natürlich nicht den maßvollen Umgang mit den Möglichkeiten. Jedes dieser Spiele macht Spaß, sollte aber nicht dafür sorgen, dass sich der User aus dem sozialen Leben verabschiedet. Sobald sich Tendenzen entwickeln, die in Richtung Sucht gehen, darf man sich nicht davor scheuen Hilfe zu suchen. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn man eine solche Entwicklung bei Angehörigen oder Freunden feststellt.

Spielautomaten – Aufregender Zeitvertreib nicht nur in Gaststätten

Slot
In Gaststätten findet man sie meist in einer Ecke oder, seit dem geltenden Rauchverbot, in extra dafür abgetrennten Räumen. Spielautomaten erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Angefangen hat alles mit einer 1889 von Charles Fey erfundenen 3-Walzen-Maschine, die später dann unter dem Namen „Einarmiger Bandit“ bekannt wurde. Kaum ein Spieler weiß aber, welch große Gesetztessammlung sich mit dem verantwortungsbewussten Einsatz von Spielautomaten beschäftigt.

So ist zum Beispiel reglementiert, dass in Gaststätten maximal 3 und in Spielhallen höchstens 12 Automaten in einem Raum verfügbar sein dürfen. Sowohl der Verlust, der pro Stunde für den Spieler maximal 80 Euro betragen darf, als auch der Gewinn, der pro Stunde nicht höher als 500 Euro ausfallen darf, werden vom Gesetzgeber vorgegeben. Genau wie die Regelung, dass in Spielhallen keine Alkohol enthaltenden Getränke verkauft werden dürfen und generell das Spielen an Automaten erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt ist, sollen diese Regelungen dazu beitragen, dass sich beim Spieler keinerlei Form von Spielsucht oder psychische Abhängigkeit entwickeln kann.

Damit diese Gesetze auch eingehalten werden, gibt es entsprechende Prüfungen der Gaststätten beziehungsweise Spielhallen durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) und auch die sogenannten Slot-Machines werden durch unabhängige, vereidigte und öffentlich bestellte Sachverständige regelmäßig alle 2 Jahre geprüft.

Natürlich gibt es seit vielen Jahren auch jede Menge Angebote für Fans von Spielautomaten im Internet, die aber ebenfalls den geltenden Gesetzen unterliegen. Die Anzahl von Online-Casinos steigt seit Jahren enorm und trotzdem scheint die Nachfrage nicht zu stagnieren. Neben dem Online-Poker, dem Black-Jack und dem Rouelette-Spiel bilden die Spielautomaten online eine der großen Säulen und werden minütlich von Spielern auf der ganzen Welt genutzt. Unternehmen wie die Casino Merkur-Gruppe haben längst den Trend erkannt und bieten ihre Spiele auch im World Wide Web unter Merkur Online an.
Informieren Sie sich auf unserer Seite zu den wichtigsten Fakten zu Online-Casinos und auch Sportwetten. Denn, wer die umfassende Kenntnis über das Spiel besitzt, hat auch bessere Chancen auf regelmäßige Gewinne.

Die Geschichte des Pokerspiels

Chips
Heutzutage kennt fast jeder die Regeln des Pokerspiels, viele haben es schon online oder mit Freunden gespielt. Diese Entwicklung wurde dabei vor allem in den letzten 10 Jahren forciert, denn früher galt Poker häufig als Schummelspiel.

Anders als beispielsweise Skat ist Poker ein recht junges Spiel, das geschichtlich vor allem auf das deutsche Kartenspiel Poch und das französische Poque im 16. bis 17. Jahrhundert zurückgeht. Im 19. Jahrhundert brachten Auswanderer das Kartenspiel, das damals noch mit 20 Karten gespielt wurde, nach Amerika, wo auch der Name Poker (von Englisch „to poke“, also „stoßen“) entstand. Damals verbreitete sich das Kartenspiel zunächst auf Mississippi-Dampfschiffen und schließlich durch den Goldrausch vor allem in den westlichen Staaten der USA. Den Ruf als Betrügerspiel konnte Poker allerdings damals nicht ablegen und so kam es immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen der Spieler im Rahmen der häufig durch Alkohol angefachten Zusammenkünfte.

Zu einem ersten Aufschwung des Pokerspiels kam es Anfang der 70er-Jahre des 20. Jahrhundert, als in Las Vegas die World Series of Poker (WSOP) entstand. Diese Turnierreihe lockte die Anhänger des Kartenspiels regelmäßig nach Nevada und machte es dadurch bekannter.

Der zweite und wahrlich fulminantere Boom entstand in den frühen 2000er-Jahren, als der Amateurspieler Chris Moneymaker 2003 die World Series of Poker gewann. Zeitgleich entwickelte sich immer mehr der Trend hin zum Onlinepoker, was sukzessive zu großer Nachfrage und einem noch größeren Angebot an Casinoplattformen im Internet führte. Vor allem in Europa kam es zu einem wahren Boom. Das Pokerspiel, und dabei vor allem die erst ca. 1990 entwickelte Form „Texas Hold’Em“, wurde plötzlich gesellschaftsfähig und entwickelte sich vom verrauchten Hinterzimmer-Glücksspiel hin zu einer bekannten Freizeitaktivität, bei der es auch auf die Strategie ankommt. Schon 2006 verbuchte die WOSP eine Verzehnfachung ihres Teilnehmerfeldes im Vergleich zu den Vorjahren auf über 8000 Spieler.

Mittlerweile ist es kaum noch eine Besonderheit, dass Pokerturniere auch im deutschen Free-TV übertragen werden oder Prominente zu kleinen Runden zusammenkommen, um für einen guten Zweck zu spielen. Im Internet finden Fans zahlreiche Online Poker Anbieter mit Bonus Codes, gute Online Spielkasinos und Möglichkeiten gegen Spieler aus der ganzen Welt anzutreten. Interessant bleibt für alle Anhänger des Pokerspiels, wie sich dieser Trend fortsetzt und welche Entwicklungen noch vor uns liegen.